Der Arbeitskreis Religionsgeographie wurde 1983 gegründet. Innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) stellt er ein Forum für Wissenschaftler:innen dar, die sich mit verschiedenen Aspekten von Religion aus geographischer Perspektive beschäftigen. Dabei ist er offen für die Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen. Außer Sitzungen auf dem alle zwei Jahre stattfindenden Deutschen Kongress für Geographie (DKG) führt er auch selbstständige wissenschaftliche Tagungen durch.
  • Call for Contributions (English)
    „Cosmologies and Space„. Meeting of the Working Group on Religious Geography (1.12. and 2.12.2022 in Bayreuth) The sub-discipline of the geographies of religion has a long tradition and strong roots within social and cultural geography. In the canon of cultural geographic categories of analysis, religion is just as important with regard to identifications and intersubjective […]
  • Call for Contributions (Deutsch)
    „Kosmologie(n) und Raum“ Arbeitskreistreffen des AK Religionsgeographie (1.12. und 2.12.2022; Bayreuth) Die Teildisziplin der Religionsgeographie hat eine lange Tradition und starke Verankerung innerhalb der Sozial- und Kulturgeographie. Mit Blick auf Identifikationen und intersubjektive Konstellationen von Gemeinschaft und Gesellschaft ist Religion im Kanon kulturgeographischer Analysekategorien ebenso von Gewicht wie hinsichtlich sozialer Differenzen und Verortungen. Auch wenn […]
  • Den Arbeitskreis kontaktieren …
    Liebe Interessierte, aktuell befinden wir uns noch immer in der Umstrukturierung. Falls Sie oder Ihr Interesse habt, auf die interne Mailingliste gesetzt zu werden oder generell Anmerkungen und Fragen an das kommissarische Sprecherteam richten wollt, dann nutzt gerne das Kontaktformular auf dieser Seite, oder sendet eine E-Mail direkt an religionsgeographie@tu-dresden.de.
  • Kurzbericht Online-Symposium „Religion Matters!“ des AK Religionsgeographie
    Am 6. April 2022 fand das Online-Symposium „Religion Matters!“ unter der derzeit kommissarischen Leitung des Arbeitskreises Religionsgeographie von Edgar Wunder (Hannover), Simon Runkel (Jena), Jan Hutta, Matthias Gebauer (beide Bayreuth) und Frank Meyer (Dresden) statt. Es fanden sich deutschsprachige Forschende religionsgeographischer Forschung zusammen, um aktuelle Ansätze und Projekte zu diskutieren. Gleichzeitig stellt diese Veranstaltung einen […]
  • Finales Programm für das Symposium „Religion Matters“ inkl. Einwahldaten
    Liebe Mitglieder des AK Religionsgeographie, liebe Freunde und Interessierte, am 6. April zwischen 13 bis 18 Uhr findet wie geplant das Symposium statt. Hierzu findet Ihr und finden Sie heute das finale Programm inklusive des Zoomlinks. Wir freuen uns schon auf die Veranstaltung und viele Interessierte. Viele Grüße